Foto:  R. Petrowski (Fa. Mikus) - Ja-Wort im Turmzimmer von Schloß Borbeck
Zurück zum Hauptmenü
Veranstaltungen
Galerie
Historische Ausstellung und Park
Unterricht und Kurse
Gastonomie
Vermietung und Messen
Kontakt und Impressum
Kirchliche und standesamtliche Trauungen


 Anmeldung

 Standesamt Gildehof, Hollestr. 3,
 45121 Essen, Tel. (0201) 88 33 499
 heirat@einwohneramt.essen.de


 

 

 


 Trauzimmer im Turm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

   /\   

 
 S t a n d e s a m t l i c h e  T r a u u n g e n


„Das war wirklich eine Traumhochzeit!“ Wer wollte das nicht sagen können beim Rückblick auf diesen besonderen Tag.
So gilt für uns:
Für den schönsten Tag Ihres Lebens bieten wir nur das Beste.

In der Tat: Schloß Borbeck hat alles, was eine Traumhochzeit ausmacht. Ein wunderschön, barock eingerichtetes Trauzimmer, eine traumhafte kleine Kapelle, ein romantisches Ambiente — ob im Schloss selbst oder im Park – und eine ausgezeichnete Gastronomie.
Vor allem aber hat unser Schloss-Team immer ein offenes Ohr - auch für ausgefallene Wünsche.

Weitere Informationen bekommen Sie unter: essen.de

Blick ins Trauzimmer

Das Trauzimmer in der 2. Etage des Schlosses besteht aus zwei miteinander verbundenen Räumen
mit Platz für 30 Personen.
Um ungestört die Glückwünsche der Gäste entgegennehmen zu können, steht dem Brautpaar im Anschluss an die Eheschließung in der 1. Etage des Schlosses für ca.
20 Minuten ein Gratulationsraum zur Verfügung, der auch für einen Sektempfang genutzt werden kann.


 Blick in die Kapelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/\   

 
 K i r c h l i c h e  T r a u u n g e n

Kapelle - Foto: Winde - Kapelle im Schloß Borbeck 


Nach rund 100 Jahren gibt es wieder eine Kapelle im Borbecker Schloss. Seit 2006 wird diese Hauskapelle für kirchliche Trauungen und Wortgottesdienste genutzt.
Die Ausstattung der heutigen Kapelle erinnert an die Geschichte dieses besonderen Ortes. Ein barockes Chorgestühl von 1760, das vermutlich die FürstÄbtissin Franziska Christine
in Auftrag gegeben hat, ist dabei ebenso zu nennen wie drei historische Priesterhocker.

 

Raphael Mengs: Christi Geburt, Öl/Kupfer 1754/1755 (Reproduktion)   


Zwei Kunstwerke sind zudem einander gegenüber gestellt: die „Geburt Christi“ des
Malers Raphael Mengs, die nach einer Quelle des 18. Jahrhunderts in der Kapelle
gehangen hat, sowie ein Kruzifix aus dem 16. Jahrhundert.

Die Kapelle bietet ca. 15 Personen Platz. Für die musikalische Begleitung steht
ein Regal (ein Orgelregister) zur Verfügung, ein Nachbau nach historischem Vorbild
von 1633.

 

Brautpaar - Foto: Winde - Ja-Wort in der romantischen Schlosskapelle   

Hochzeitspaare können einen Geistlichen ihrer Wahl ansprechen;
zugleich ist es notwendig, dass sie sich mit ihren zuständigen
Kirchengemeinden in Verbindung setzen.

Zum Hauptmenü  

 

  

Austellungen und Veranstaltungen im Schloß Borbeck sind barrierefrei zugänglich.

 

Zum Hauptmenü