Der Unterricht in der Folkwang Musikschule bereitet große Freude
Zurück zum Hauptmenü
Veranstaltungen
Galerie
Historische Ausstellung und Park
Trauungen
Gastonomie
Vermietung und Messen
Kontakt und Impressum
Unterricht und Kurse im Schloß Borbeck


  Information und Buchungen

  Kunst:  Tel.: (0201) 88 44 214
  kulturzentrum@schlossborbeck.essen.de
  Musik/Tanz/Theater:  
  Tel.: (0201) 88 44 106

  info@fms.essen.de

   


 Unterricht und Kursangebote:


 
Kunstkurse für Kinder und Erwachsene

 Kreativgruppen

 Dozenten/Dozentinnen

 Allgemeine Informationen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/\   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/\   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/\   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/\   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 F o l k w a n g  M u s i k s c h u l e - W i r  m a c h e n  M u s i k e r !


An der Folkwang Musikschule der Stadt Essen (FMS) wird seit mehr als einem Vierteljahrhundert Musik und Tanz aus fast allen Epochen und Stilen unterrichtet. Mit über 180 Musikern, Musik- und Tanzpädagogen aus 20 Nationen und über 5.600 Schülerinnen und Schülern sind wir eine der größten und aktivsten Musikschulen Deutschlands. Ob im Einzelunterricht oder im Ensemble - wir sorgen dafür, dass sich Kreativität und Spielfreude unter fachlicher Anleitung entwickeln können. Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden in nahezu allen Instrumentenfächern unterrichtet. Zudem gibt es Angebote in den Bereichen Gesang, Tanz und Darstellendes Spiel sowie die Rock-Pop-Schule. Die Zentrale in der
Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen liegt in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt.

Schloß Borbeck ist mit über 1000 Schülerinnen und Schülern die größte Außenstätte der FMS.
Über den Link www.fms.essen.de finden Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Angeboten der FMS, den Zugangsvoraussetzungen und Unterrichtsformen.
Und einmalig – in Borbeck wird auch die Sparte Bildende Kunst angeboten.

Da wir großen Wert auf guten Kontakt zu den Eltern legen, gibt es in jedem Halbjahr Elternsprechtage, Informationsabende, offene Unterrichtsstunden und Klassenvorspiele, um unser pädagogisches Konzept vorzustellen und über den Leistungsstand, die musikalischen Fähigkeiten und die weiteren Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler zu informieren.

 

 M u s i k k u r s e  i m  S c h l o ß  B o r b e c k

Derzeit gibt es folgende Instrumentenfächer im Schloss:

Kinder beim Trompetenspiel

Blasinstrumente
Blasinstrumente gehören zu den ältesten und vielseitigsten Musikinstrumenten. Sie werden sowohl
in der Kammermusik als auch in der Orchestermusik eingesetzt, viele von ihnen auch im Jazz,
in Rock-, Pop- und anderer Unterhaltungsmusik.Das gegenwärtige Angebot im Schloß Borbeck
umfasst die Holzblasinstrumente Blockflöte, Klarinette, Querflöte und Saxophon, sowie das Blechblasinstrument Trompete.


Streichinstrumente
Die Streichinstrumente gehören zur Gruppe der Saiteninstrumente und nehmen im Sinfonieorchester den größten Raum ein. Sie sind auch in der Kammermusik (etwa als Trio oder Quartett), als Soloinstrumente und (häufig elektronisch verstärkt) in Rock-, Pop- und Jazzmusik vielfältig einsetzbar.Die Saiten der Streichinstrumente werden in der Regel mit einem Bogen gestrichen, können aber auch gezupft werden. Einfache Vorläufer der heutigen Streichinstrumente sind seit dem 10. Jh. in Europa nachweisbar (z.B. die Fi(e)del und die Lira da braccio).
Im Schloß Borbeck besteht zurzeit folgendes Unterrichtsangebot: Violine, Violoncello, Cello und Kontrabass.



Foto Orchesterschule

Orchesterschule
Die Orchesterschule für Kinder und Jugendliche – im Schloß Borbeck. Eine neue Einrichtung gibt es seit dem 1. März 2006 an der Folkwang Musikschule: die Orchesterschule für Kinder ab ca. 6 Jahren und Jugendliche, die ein Streichinstrument spielen. Die Folkwang Hochschule begleitet dieses Projekt. Das Angebot richtet sich vor allem an Anfänger, es können jedoch auch fortgeschrittene junge Musiker teilnehmen. Die Schüler werden je nach Alter und Können in 10-15-köpfige Klassen eingeteilt und bekommen Unterricht in Violine, Viola, Cello oder Kontrabass. Wöchentlich wird Theorie-, Gruppen- und Orchesterunterricht angeboten, ca. alle zwei Wochen Einzelunterricht erteilt. Die Gebühren für den Kurs betragen 201 € pro Semester.



 Foto Geisenunterricht

Jazz/Pop/Impro-Ensemble
Für viele Streicher ist es immer noch ungewöhnlich, zu improvisieren und im Bereich der „populären Musik“ mitzumischen. Das mag daran liegen, dass die Geige über Jahrhunderte zum wichtigsten Vertreter der komponierten und notierten Musik geworden ist. Dabei wird ganz vergessen, dass Improvisation früher ein fester Bestandteil der klassischen Musik gewesen ist. Viele berühmte Komponisten und Solisten waren zu ihrer Zeit auch anerkannte Improvisatoren. Heute zeigt sich allmählich, dass improvisierende Streicher in der breit gefächerten Musikszene wieder gefragt sind!

In unserem neuen Kurs haben Streicher die Gelegenheit, das Improvisieren zu erproben. Gemeinsam werden wir leichte Arrangements der Jazz- und jazzverwandten Musik einstudieren, anhand leichter Tonleitern die Grundlagen der melodischen Improvisation erlernen und unsere rhythmischen Spielfertigkeiten ausbauen. Die wichtigsten Voraussetzungen zum Mitmachen:
Neugier, Mut und Spaß!



Foto FMS S-Klasse

Tasteninstrumente
Diese Instrumente ermöglichen durch eine Tastatur ein mehrstimmiges arkkordisches Spiel. Das Material der Tonkörper und die Art, sie in Schwingungen zu versetzen, sind bei den einzelnen Instrumenten unterschiedlich. Tasteninstrumente haben ihre Bedeutung sowohl als Soloinstrumente als auch im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten und als ideales Instrument der Liedbegleitung.
Im Schloß Borbeck wird zurzeit Unterricht an folgenden Tasteninstrumenten angeboten: Klavier, Keyboard und - das, nicht zu den Tasteninstrumenten gehörende, Akkordeon.


Zupfinstrumente
Unter dem Begriff Zupfinstrumente werden nach Form, Spielweise und Verwendung sehr unterschiedliche Saiteninstrumente zusammengefasst. Allen gemeinsam ist der durch Anreißen bzw. Anschlagen der Saiten mit den Fingerkuppen erzeugte Ton.
Gitarre, Laute und Mandoline bestehen aus einem Resonanzkörper und dem durch Bünde als Griffbrett eingeteilten Hals, über das die Tonhöhe bestimmt wird. Die Harfe besitzt überhaupt kein Griffbrett, ihre Saiten werden in natürlicher Stimmung gezupft.
Im Schloß Borbeck gibt es derzeit folgendes Unterrichtsangebot: Gitarre, E-Gitarre und Harfe.



Foto Konzert FMS - Essen.Original 2007

Popularmusik – Rock/Pop/Jazz
Wer Spaß daran hat, ein Instrument in der Rock-, Pop- und Jazzmusik zu erlernen, ist im Fachbereich Popularmusik bestens aufgehoben. Hier kannst Du fast alle Instrumente lernen, die in den Bereichen Rock, Pop und Jazz gespielt werden: Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard und einige Blasinstrumente. Wenn Du von vornherein in einer Band spielen und Dein Instrument auf die Bandarbeit abgestimmt erlernen möchtest, ist sicherlich die Rock-Pop-Schule für Dich das richtige Angebot (Jahreskurse).
Das Zusammenspielen in einer Band ist für das Erlernen des Instrumentes sehr wichtig. Daher steht die Bandarbeit bei der Popularmusik im Zentrum. Die musikalische Ausbildung und die Förderung Eurer Kreativität hören nicht bei vorgegebenen Inhalten auf, wichtige Ausbildungsziele sind auch, die Fähigkeit zu erwerben, selbst Stücke zu schreiben und die Improvisation zu erlernen.
Wir veranstalten mindestens zwei Fachbereichskonzerte pro Jahr: ein Rock- und ein Jazzkonzert. Die Bands treten jedoch sehr viel häufiger auf. Wie eingangs schon erwähnt, ist die Band- bzw. Ensemblearbeit für uns wesentlich. Das zeigt sich auch in den vielen, sehr verschiedenen Angeboten, wie: Percussiongruppen, Keyboardbands, Musical-, Jazz- und Popchören, traditionelle Rockformationen, stilistisch verschiedene Jazzformationen und unsere Big Band, dem "Schlachtschiff" der Jazzabteilung.
Im Schloß Borbeck gibt es derzeit folgende Unterrichtsangebote: Keyboard, Schlagzeug, E-Bass,
E-Gitarre, verschiedene Jazz- und Rock/Pop-Ensembles.


Gesang
Singen bzw. Singen lernen kann jeder, der Lust dazu hat, und das in jedem Alter. Die Stimme ist ein Musikinstrument, das jeder ständig bei sich trägt. Wer singend gestalten will, muss sein Instrument,
die Stimme, beherrschen. Die Möglichkeiten, mit seiner Stimme zu musizieren, sind nahezu unbegrenzt - in allen musikalischen Stilrichtungen von der klassischen Musik bis hin zur Rock- und Popmusik. Im Schloß Borbeck gibt es in diesem Bereich derzeit folgendes Angebot: Sologesang (Klassik).

 

 T a n z k u r s e  i m  S c h l o ß  B o r b e c k


Foto - FMS Tanzabteilung 

Tanz
Tanzen gibt jedem Menschen Raum, seine Kreativität und Phantasie zu entwickeln, kommunikativ zu sein. Es schult das Reaktionsvermögen und die körperliche und geistige Beweglichkeit, sowohl durch die freie Bewegung zur Musik, als auch durch das Einhalten bestimmter Regeln. Körper, Geist und Seele werden beim Tanzen gleichermaßen angesprochen, und das besonders, da bei uns mit Ausnahme von Jazz- und Folkloretanz der Unterricht mit Live-Klavierbegleitung durchgeführt wird.
Durch diesen Dialog von Musik und Tanz wird nicht zuletzt die kreative Verbindung zwischen beiden Kunstformen hergestellt.
Im Fachbereich Tanz gibt es regelmäßig Jahresabschlussaufführungen, die den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, mit der Bühnensituation vertraut zu werden. Sie erfahren, dass das Gelingen einer Aufführung nur mit Disziplin, Konzentration, Rücksichtnahme und Ausdauer gewährleistet wird. Mit der Zeit werden die Hemmungen und Ängste abgebaut, das Selbstbewusstsein gestärkt. Ein Ergebnis, das sich auf das ganze weitere Leben positiv auswirkt.
Im Schloß Borbeck gibt es Kindertanzklassen, Tanz klassisch sowie Tanz klassisch und modern,
Jazz-Dance und Folkloretanz.



Foto TakeMore - integrative Band

Integrative Angebote
Musik erleben, das will ich auch! - … und nichts spricht dagegen!
Die Integrativen Angebote der Folkwang Musikschule richten sich an alle behinderten und nicht behinderten Menschen, die Lust haben, sich auf etwas Neues einzulassen. Es bietet die Möglichkeit, dass behinderte und nicht behinderte Menschen aller Altersgruppen miteinander Musik (er)leben.
Aus unseren Schnupperkursen in den Behindertenschulen entstehen sowohl Musizier- und Tanzklassen, die mit viel Engagement gemeinsam musizieren und tanzen.
Im Einzelunterricht werden die Schülerinnen und Schüler an ihren Wunschinstrumenten gefördert. Grundsätzlich steht dabei den Schülerinnen und Schülern das gesamte Unterrichtsangebot der FMS offen. Besonders beliebte Instrumente sind Gitarre, Klavier, Blockflöte, Keyboard, Trompete und Schlagzeug. Nach einer gewissen Lernzeit ist es möglich, in einem der vielen Spielkreise, Ensembles oder Musizierklassen mitzuspielen. Und beim gemeinsamen Musizieren und Tanzen lernen sich die Menschen – behinderte und nicht behinderte – kennen.
Im Vordergrund steht dabei der Spaß am gemeinsamen Musik-Erleben. Die Umsetzung der Musik in Bewegung, in Bilder oder in ein Rollenspiel sind Bestandteile dieses Angebots der Musikschule.
Im Schloß Borbeck gibt es das Projekt Eulenspiegel. Höhepunkte dieses Projektes sind ein Probenwochenende und eine Aufführung.


Ensembles
Der Begriff Ensemble kommt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie „zusammen, miteinander, zugleich“. Im Schloß Borbeck haben wir groß besetzte Ensembles wie die Orchesterschule.
Hinzu kommen mittelstark besetzte Gruppen die Streicherklasse oder kleiner besetzte Gruppen.
Alle Schülerinnen und Schüler der FMS in Borbeck haben die Möglichkeit, zusätzlich zum Instrumentalunterricht kostenfrei in einem unserer Ensembles mitzumachen. Die regelmäßige Probenarbeit erreicht oft ihren Höhepunkt in gemeinsamen Aufführungen. Insbesondere in den Instrumentalklassen erkennen die Musikerinnen und Musiker die Notwendigkeit und den Zusammenhang zum eigenen üben Zuhause.
Das Miteinander in der Gruppe fördert die persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten und verfeinert die Kritikfähigkeit. Die gemeinsame Arbeit in der Gruppe macht nicht nur Spaß, sondern entwickelt
auch viele soziale Aspekte.

 

 M u s i k a l i s c h e  G r u n d a u s b i l d u n g


Foto Musikschülerinnen und Schüler

Musikalische Grundstufe
Unmusikalische Kinder gibt es nicht! Es kommt oft nur darauf an, ihr Gespür für Musik zu wecken.
Vielleicht hat ihr Kind eine besondere Vorliebe für Klänge und Geräusche oder singt gerne? Wenn
Sie bei Ihrem Kind Freude an Musik spüren, sollten Sie es fördern, indem Sie ihm eine musikalische Ausbildung ermöglichen.


Musikzwerge
Der Einstieg in das Musizieren für 2 - 3 jährige Kinder.
Der musik- und bewegungspädagogische Gruppenunterricht vermittelt erste Erlebnisse, Erfahrungen
und Fertigkeiten im Umgang mit der Musik. Auf Grundlage der Rhythmischen Erziehung, die die Wechselwirkung von Bewegung und Musik in den Vordergrund stellt, wird an das natürliche Bewegungsbedürfnis des Kindes, an seine Lust am Singen, Klatschen, Hüpfen, Experimentieren
und Nachahmen geknüpft.



Foto 1. musikalische Gehversuche

Musikalische Früherziehung
Die Aufbaustufe für Kinder ab 4 Jahren.
In diesem Kurs geht es um die Entwicklung und Förderung der Musikalität der Kinder. Durch spielerisches Lernen, das alle Sinne einbezieht, werden die vorhandenen Anlagen gefördert. Die kreativen Kräfte und die Phantasie der Kinder entwickeln sich durch Spiel, Bewegung, Erfinden, Improvisieren, Singen und Musizieren mit elementaren Instrumenten in ganzheitlicher Weise. In der musikalischen Früherziehung wird die Neugier auf Musik und vielleicht schon eine Vorliebe für ein bestimmtes Instrument geweckt.
Im Anschluss besteht nach Absprache mit der Lehrkraft die Möglichkeit zur Teilnahme an einem einjährigen Aufbaukurs zur gezielten Vorbereitung eines Instrumentalunterrichts.

Maxi-Kurse
Die Kurse für 5 - 6 Jährige "Quereinsteiger" - die musikalische Früherziehung verpasst,
für die musikalische Grundausbildung aber noch zu jung?
Aufgrund zahlreicher Anfragen hat die Folkwang Musikschule der Stadt Essen ein neues Unterrichtsangebot für 5-6-jährige Kinder entwickelt, die noch bis zur Einschulung im Sommer in den Kindergarten gehen. In diesen Kursen können die Kinder ihren musikalischen Elan und ihre Begeisterungsfähigkeit für neue Herausforderungen im spielerischen Lernen in der Gruppe ausleben und entwickeln. Vielleicht entdecken sie auch schon die Vorliebe für ein bestimmtes Instrument.
Der Unterricht findet einmal in der Woche 75 Minuten statt. Die Kurse dauern zwei Jahre, danach besteht die Möglichkeit zum Übergang in den Instrumentalunterricht.


Musikalische Grundausbildung
Kurse für 6 – 8 jährige Kinder.
Dieser Kurs soll die Grundlage zum späteren Instrumentalunterricht legen. Beim Sprechen und Singen von Versen und Liedern lernen die Kinder ihre Stimme in der ganzen Variationsbreite kennen. Musik wird körperlich erlebt, Bewegung und Musik werden weiter differenziert. Der Unterricht fördert Konzentration, Wahrnehmungsfähigkeit und bewusstes erlebnisintensives Hören vieler Spielarten der Musik, und die Kinder erfahren Klang und Funktion verschiedener Instrumente. Die in der Musizier-
und Bewegungspraxis erreichten Ziele werden zudem systematisiert und zusammengefasst, z.B. in musikalischen Begriffen wie Notennamen, Notenwerte, Takt und Rhythmus.

/\   

Zum Hauptmenü

 


Foto Musikalische Grundausbildung

Jedem Kind ein Instrument
„Jedem Kind ein Instrument“ ist ein musikpädagogisches Angebot für das Ruhrgebiet, das allen Grundschülern die Möglichkeit eröffnet, ein Musikinstrument zu erlernen. Jedem Kind wird ab dem 2. Schuljahr sein Wunschinstrument als kostenlose Leihgabe für den Unterricht und für zu Hause zur Verfügung gestellt. Wie im gesamten Ruhrgebiet, hat der Unterricht auch in Essen erfolgreich begonnen: Zum Schuljahresbeginn 2007/08 starteten 700 Erstklässler an 23 Grundschulen mit dem Projekt. Bis zum Kulturhauptstadtjahr 2010 soll das Angebot allen Grundschülern des Ruhrgebiets offen stehen, in Essen werden es über 6.000 Kinder sein, zum Jahr 2013 rechnet man mit mehr als 10.000 Essener Kindern.

Zum Bereich Jedem Kind ein Instrument

 

 

Zum Hauptmenü